MARY MAYRHOFER

Dadaistin, Dichterin, Mixed-Media Artist
Linz/ Traberg

Mary Mayrhofer (*11.06.2002) maturierte 2022 an der HBLA für künstlerische Gestaltung in Linz und bearbeitet Themen, die aus ihrem Inneren kommen und mit Ausdruck jeglicher Art zu tun haben. Stets strebt sie an, neue Materialien und Techniken zu erforschen, welche nicht nur ihrem persönlichen Interesse, sondern auch ihrem Wunsch, Kunsttherapeutin zu werden, entgegenkommen.

 

Dennoch kehrt sie immer wieder zurück, um mit vielseitigen Materialien für Collagen/Assemblagen oder Textilkunst Werke zu gesellschaftsrelevanten Themen entstehen zu lassen. Irgendwo zwischen Arbeiten, die mit spürbarer Symbolik und in die Magengrube schlagenden Gefühlen arbeiten, findet sich dennoch wiederholt ein Zugang zu einer spielerischen und humorvollen Auffassung der meist harten Thematiken. Die Künstlerin erforscht durch ihr Schaffen wiederholt ihre eigenen Emotionen und nutzt Kunst, um dieses auch für BetrachterInnen spürbar werden zu lassen.

Werkproben:
 

1. Augenkontakt, Textilobjekt nach eigenen Maßen

2. The Fear Of The Female Nipple, Vandalismus

3. Die Schwarze Decke”- eine Allegorie für Depression, abgeformtes Hasengitter, Wachsbatik auf bemaltem Baumwollstoff, erhärtet durch Holzleim und Wasser

4. Zerfall, Collage aus mehreren Ausgaben der ‘Kupfermuckn’

Fotos von Lea Haslmaier

Kontakt:

 

Instagram: @peanut_mary
Email: marymayrhofer@gmx.at